plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

98 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

 Zitronenbäumchen 26.04.2002 (21:42) Annekatrin
Hallo,

wir haben zum Einzug in die neue Wohnung ein Zitronenbäumchen geschenkt bekommen.
Allerdings fallen jetzt die Blätter zum Teil ab. Auf der Erde und um den Topf herum sind Fäden gezogen von einem glitzerndem Sekret oder ähnliches.
Kann mir jemand helfen, was das ist und wie ich es wieder hinkriege?

Liebe Grüße,
Anne
 Re: Zitronenbäumchen 27.04.2002 (09:28) Chris
Liebe Anne,
es hört sich so an, als ob Deine Zitrone an Spinnmilben leidet - diese entstehen häufig, wenn sie in zu trockener Luft stehen oder aber im Winter einen zu warmen Standort hatten.
Nimm Dein Bäumchen und stelle es unter die Dusche, brause es vorsichtig mit lauwarmem Wasser ab und stecke es danach - je nach Grösse - in eine durchsichtige Plastiktüte in die Sonne, damit die Luftfeuchtigkeit steigt.
Du solltest die Plastiktüte täglich 1-2x lüften und nach 2 Tagen wieder entfernen.
Beobachte die Pflanze und falls es damit nicht getan sein sollte müsstest Du auf die chemische Keule zurückkommen.
Lizentan von Bayer bringt gute Ergebnisse, gibt es als Spray zu kaufen, ist leider nicht ganz billig aber dafür sehr effektiv - sei nur danach bitte vorsichtig mit den Früchten, die würde ich nicht mehr essen!
Desweiteren solltest Du Deine Zitrone täglich - wenn keine volle Sonne mehr auf die Pflanze scheint mit Regenwasser oder aber entkalktem Wasser besprühen, um ein erneutes Auftreten von Spinnmilben zu verhindern.
Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe dass Deine Pflanze sich bald wieder erholt!
Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Chris
 Re: Zitronenbäumchen 27.04.2002 (19:35) Annekatrin
Hallo Chris,

danke für den Tip.
Ich habe gestern noch im Net gesucht und gelesen, dass der Wurzenballen gut belüftet sein muss. Da unser Bäumchen aber in einem sehr lehmhaltigen Boden steckt, habe ich es heute in Seramis umgesetzt. Dabei ist mir vermutlich die Ursache über den Weg gelaufen bzw. vielmehr gekrochen: 2 große Nacktschnecken haben sich im Topf häuslich eingerichtet.
Ich hoffe, dass das die einzige Ursache war.

Liebe Grüße,
Anne
 Re: Zitronenbäumchen 30.04.2002 (01:16) diabolo71
Hi Anne,
hm - hoffe und wünsche Dir, dass es nur an den Nacktschnecken lag.
Was das Seramis betrifft - ich hatte mir vor 3 Jahren eine Zitrone gekauft und sie in speziell gemischte Erde - 1/3 Torf, 1/3 Sand und der Rest Blumenerde getopft - das Ergebnis war - die Pflanze ist eingegangen.
Ich habe meine jetzige Zitrone ebenfalls in Lehmerde - war schon so beim Kauf - und sie gedeiht prächtig.
In Italien habe ich mir eine "Zitronenfarm" angesehen und dort stehen sie auch in recht lehmigem Boden - also denke ich nicht, dass das etwas geschadet hätte, wenn Du Deine Pflanze darin gelassen hättest.
Schau aber bitte noch mal nach, ob Du an den jungen Blattrieben Spinnweben findest - dann würde es doch auf einen BEfall mit Spinnmilben hindeuten!
Liebe Grüsse und viel Glück mit Deinem Zitronenbaum

Chris

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.