plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

118 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

Hallo- ich hoffe, es gibt hier jemanden,der mir weiterhelfen kann. Bei meinen Pflanzen habe ich
winzigkleine schwarze Mücken bemerkt-ich gleube, man nennt sie Trauerfliegen- und auch schon Gelbsticker besorgt, aber sie sind trotzdem nicht loszukriegen. Gibt es ein pflanzenverträgliches Mittel, das mir und meinen Pflanzen hilft, die Plagegeister loszuwerden - und das vielleicht auch nicht zu teuer ist? Ich habe viele Pflanzen, die alle umzutopfen, wäre schon sehr zeitaufwendig....im übrigen schau ich immer öfter mal hier rein, ein Kompliment allen, die hier mitmachen,es sind ja richtige Experten dabei!:))) Also - wenn mir jemand helfen kann, ich würd mich über
j e d e n Tip sehr freuen- schon jetzt vielen Dank!:) Draal
 mit geduld und (doch) gelbstickern 11.08.2002 (19:56) jan
gelbsticker hatten eigentlich ganz gut geholfen, man muss nur etwas geduld haben, sie also einige monate drin lassen, auch wenn es hässlich aussieht. ansonsten kenne ich kein mittel. durch gießen lassen sie sich jedenfalls nicht ersäufen. jan
 Re: mit geduld und (doch) gelbstickern 12.08.2002 (09:40) draal
Danke für den Tip,Jan - nun muss ich mich wohl doch in Geduld fassen und abwarten*seufz* - nicht so ganz mein Fall, aber wenns hilft?:) Draal

gelbsticker hatten eigentlich ganz gut geholfen, man muss

> nur etwas geduld haben, sie also einige monate drin
> lassen, auch wenn es hässlich aussieht. ansonsten kenne
> ich kein mittel. durch gießen lassen sie sich jedenfalls
> nicht ersäufen. jan
 Re: Wie werd ich diese Dinger endgültig los? 12.08.2002 (10:39) Rüdiger
Hallo Draal

sehr geholfen hat mir damals auch eine sprühlösung mit niem.

gruß
rüdiger
 Sprühlösung 12.08.2002 (14:09) draal
Hallo Rüdiger- was war denn das für eine Sprühlösung? Kannst du mir Näheres drüber sagen? War sie selbergemacht und wenn ja, wie? Das interessiert mich sehr- bitte melde dich doch nochmal, ja? Bis dann..Draal
 Niem Lieferquelle 12.08.2002 (22:22) Rüdiger
Hallo Draal,

also ich habe gute Erfahrungen mit einer Niemsprühlotion gemacht.
Diese ist relativ einfach an zu setzen.
Es gibt dafür unterschiedliche Rezepturen weil es zum Beispiel Niemblätter, Niemsamen uvm gibt.
Hier ist ein Beispiel
250 ml Wasser
25 g gemahlene Niemsamen
2 Stunden stehen lassen.
Abfiltern.
Den frischen Ansatz auf die befallenen Pflanzen sprühen und das abgefilterte unter die Erde mischen.
Lieferadresse für Niemprodukten:
www.Niem-Handel.de
Ich glaube der Herr Moser - Inhaber - hat auch fertige Artikel.

Viel Erfolg
Rüdiger
 "Müllmänner" 17.08.2002 (19:12) Jan
unterhielten sich doch neulich neben mir an der bushaltestelle zwei stadtreiniger (mit echter müll-aufhebe-zange in den händen, martialischem ausshen und volltätowierung) miteinander. ich dachte, ich hör' nicht richtig: hält doch der eine dem anderen einen viertelstündigen univeritätsreifen vortrag über die unterschiede zwischen weißer fliege und trauermücke. der tip zu letzteren ('die machen an sich nüscht, die ham nur so kleene würmer, die gehn an de wurzeln') lautete schließlich: 'da musste de erde rischtsch austrocknen, bis se knorretrocken is, dann is ruhe'.
was seine pflanzen dazu gesagt haben, konnte ich nicht mehr hören, weil dann der bus kam.
jan
'bei
 jan 24.08.2002 (09:57) draal
Hallo Jan, danke für den Tip!:)) Vielleicht ist das gar keine so schlechte Idee von den Müllmännern? ;) Wie man sieht, interessieren sich ganz verschiedene Leute für Pflanzen, auch die, bei denen mans nicht denkt....schönen Gruß an alle User hier und danke, dass ihr mir eure Tips weitergebt....draal
 Re: Wie werd ich diese Dinger endgültig los? 03.09.2002 (08:45) Marco S.
Hallo Draal!

Um Trauermücken loszuwerden gibt noch eine Variante. Von der Fa. Neudorff gibt es ein Präparat in Form von Eiern von Nützlingsinsekten. Diese rührt man in dem Gießwasser an und gießt die betroffenen Pflanzen. Die geschlüpften Larven entwickeln sich in den Larven der Trauermücke und fressen diese von innen her auf, so daß das Problem eigentlich gelöst sein sollte.

Gruß Marco S.
 Re: Wie werd ich diese Dinger endgültig los? 03.09.2002 (08:53) Marco S.
Hallo Draal!

Um Trauermücken loszuwerden gibt noch eine Variante. Von der Fa. Neudorff gibt es ein Präparat in Form von Eiern von Nützlingsinsekten. Diese rührt man in dem Gießwasser an und gießt die betroffenen Pflanzen. Die geschlüpften Larven entwickeln sich in den Larven der Trauermücke und fressen diese von innen her auf, so daß das Problem eigentlich gelöst sein sollte. (www.neudorff.de;Pflanzenschutz -> Nützliche Insekten -> Parasitäre SF-Nematoden (reicht für 6m²))

Gruß Marco S.
hallo zusammen
hatte schon öfters da problem mit den trauermücken. was wirklich hilft sind eine lösung von Nematoden (eine milbenart), die in einer lösung mit wasser in die erde gelgossen werden und dort die larven der trauermücken fressen.
infos über die  nemathoden gibts hier: http://www.nuetzlinge.de  > produkte > Steinernema feltiae

bestellen kann man sie dort im Hobbyshop. it 15.- EUR nicht ganz billig aber wirksam. unbedingt alle pflanzen behandeln, sonst kommen die ficher wieder!

gruss gregor

http://www.ateliervision.de

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.