plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

42 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

Hallo,

hat von Euch schon einmal jemand aus einem Mango-Kern
erfolgreich ein Pflänzchen gezogen ?

...könnt Ihr mir schreiben wie Ihr verfahren seid...
Kern geknackt... und was jetzt... ?

Danke für Eure Ausführungen !
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 27.04.2001 (21:27) klaus
wie mit jedem samen, sei es kokos , oder mango oder avokasdo, oder litschi oder....
ok bei der mago kerngeknackt, aufgepasst dass der innere keimling nicht verletzt wird, dann kokoshum , hinein in die tüte,
zugemacht, und an nen warmen platz.
bei mango gehe ich so vor sdass ich einen topf verwende, kokoshum rein samen halb drauf, plastiktüte drüber und an die warme stelle.
Warten....2-3 wochen eventuell kürzer....
viel spass.
Klaus
www.pflanzendatenbank.f2s.com

> Hallo,
>
> hat von Euch schon einmal jemand aus einem Mango-Kern
> erfolgreich ein Pflänzchen gezogen ?
>
> ...könnt Ihr mir schreiben wie Ihr verfahren seid...
> Kern geknackt... und was jetzt... ?
>
> Danke für Eure Ausführungen !
meine mangos, die ich aus kernen gezogen habe, habe ich nicht geknackt, nur gut gewaschen, in einen topf mit erde gelegt und mit etwas erde zugedeckt. schon nach kurzer zeit haben die mangos gekeimt....
gruss
tina
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 28.04.2001 (21:47) klaus
> meine mangos, die ich aus kernen gezogen habe, habe ich
> nicht geknackt, nur gut gewaschen, in einen topf mit erde
> gelegt und mit etwas erde zugedeckt. schon nach kurzer
> zeit haben die mangos gekeimt....
> gruss
> tina
ich würde sie auf alle fälle kncken, um schimmel des fruchtfleiches zu verhindern und schnelleres Keimung fördern.
klaus
Den Kern einer Mango knackt man überhaupt nicht, sondern man pflanzt ihn zur Hälfte (mit der schmaleren Seite nach oben) in Blumenerde, die mit Sand gestreckt ist. Man stellt ihn an einen hellen bis sonnigen Platz und hält die Erde leicht feucht. Bald wird sich der Samen teilen und die Mango fängt an zu wachsen. Irgendwann entfernt man den fast vertrockneten Kern.
Gruß
Angelika
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 04.05.2001 (16:24) klaus
ich knacke ihn immer und habe beste erfolge damit.
ausserdem kann ich da dem schimmel und andere scheuslichen Krankheiten zuvorkommen.
und da meistens die mangos als Grüne geerntet werden, ist es nicht garantiert, ob die jungen sämlinge geng kraft haben die harte schale zu knacken.
ich habe versuche gemacht, und es sind schon einige einfach "steckengeblieben".
also schwöre ich darauf, dass es um einiges besser ist die kerne zu knacken.

> Den Kern einer Mango knackt man überhaupt nicht, sondern
> man pflanzt ihn zur Hälfte (mit der schmaleren Seite nach
> oben) in Blumenerde, die mit Sand gestreckt ist. Man
> stellt ihn an einen hellen bis sonnigen Platz und hält
> die Erde leicht feucht. Bald wird sich der Samen teilen
> und die Mango fängt an zu wachsen. Irgendwann entfernt
> man den fast vertrockneten Kern.
> Gruß
> Angelika
Hallo Klaus,
so hat jeder seine Methoden. Bevor ich den Kern stecke, reinige ich ihn mit Physan und da er offen steht, entsteht auch kein Schimmel. Ich lasse die Mango auch immer noch 1-2 Wochen liegen.
Was ist denn aus Deinen Mangos geworden?
Gruß
Angelika
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 05.05.2001 (12:51) klaus
allerdings,
(jeder seine Methoden)
ich habe 5 Mangos, zwischen 30 und 60 cm Höhe, und die gedeien wunderbar.
Klaus

> Hallo Klaus,
> so hat jeder seine Methoden. Bevor ich den Kern stecke,
> reinige ich ihn mit Physan und da er offen steht,
> entsteht auch kein Schimmel. Ich lasse die Mango auch
> immer noch 1-2 Wochen liegen.
> Was ist denn aus Deinen Mangos geworden?
> Gruß
> Angelika
Na also
Gruß
Angelika

Hallo nochmal,

da es bei Euch geknackt oder ungeknackt so gut wächst,
kann mir doch sicher einer von Euch ein Pflänzchen
verkaufen oder tauschen ( gegen eine Orchidee )

was meint Ihr ?

viele Grüße
             Frank | www.orchideen-online.de
>
> Hallo nochmal,
>
> da es bei Euch geknackt oder ungeknackt so gut wächst,
> kann mir doch sicher einer von Euch ein Pflänzchen
> verkaufen oder tauschen ( gegen eine Orchidee )
>
> was meint Ihr ?
>
> viele Grüße

Hast du eine Vanilla Planifora?
Dann können wir darüber reden...)
Klaus

> Frank | www.orchideen-online.de
 Re: Knacken oder nicht... wer Verkauft mir eine Pflanze ? 17.05.2001 (20:09) Frank | www.orchideen-online.de
> >
> > Hallo nochmal,
> >
> > da es bei Euch geknackt oder ungeknackt so gut wächst,
> > kann mir doch sicher einer von Euch ein Pflänzchen
> > verkaufen oder tauschen ( gegen eine Orchidee )
> >
> > was meint Ihr ?
> >
> > viele Grüße
>
> Hast du eine Vanilla Planifora?
> Dann können wir darüber reden...)
> Klaus
>
  Ja, habe ich... leider nur eine Ausgewachsene...
  so viele Kerne für Mangopflänzchen kannst Du
  dieses Jahr aber nicht mehr knacken  ;-)
  - ich versuch´s wohl doch dann selbst...

  Gruß Frank
Knacken schon,aber nicht aufessen.
Nein im ernst, eine Mango ist nicht wirklich das problem anzuzüchten.
kaufe 3 relativ grosse, aber vorallem gut reife Früchte , löse das fruchtfleich, knacke den Kern Vorsichtig entlang der
schmalen seite mit einem starken messer auf, ohne den Keimling zu verletzten und gehe dan so fort wie du es mit ansetzte von aneren pflanzen machst.
Ich stecke den Kern in einen Topf mit Kokossubstrat, platiksack drüber mache es zu, ab an einem warmen ort.
ich garantiere dir, wenn er nciht zu feucht gehalten wird (das substrat) kommt der in ein -3 wochen, und du hast einen mangobaum.
verzweifle aber nicht denn ab und zu haben sie die angewohnheit nachdem sie schon 30-40 cm hoch sind, aus
unbegreiflichen gründen einzugehen, dann versuche es auf ein neues.

Klaus

> > > Hallo nochmal,
> > >
> > > da es bei Euch geknackt oder ungeknackt so gut wächst,
> > > kann mir doch sicher einer von Euch ein Pflänzchen
> > > verkaufen oder tauschen ( gegen eine Orchidee )
> > >
> > > was meint Ihr ?
> > >
> > > viele Grüße
> >
> > Hast du eine Vanilla Planifora?
> > Dann können wir darüber reden...)
> > Klaus
> >
> Ja, habe ich... leider nur eine Ausgewachsene...
> so viele Kerne für Mangopflänzchen kannst Du
> dieses Jahr aber nicht mehr knacken  ;-)
> - ich versuch´s wohl doch dann selbst...
>
> Gruß Frank
> ich habe 5 Mangos, zwischen 30 und 60 cm Höhe, und die
> gedeien wunderbar.
> Klaus

Hallo Klaus,
ich habe auch ein Mangopflänzchen gezogen (jetzt 15cm hoch), weiß aber gar nicht,
wie ich es stellen und gießen soll. Kannst Du mir ein paar Geheimnisse verraten?
LieGrü, Michaela
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 11.05.2001 (13:24) Kathrin
Hallo,

ich kann Dir nur beipflichten, am besten geht es, wenn man den Kern knackt, also die Schale entfernt.
Ich stecke den Kern auch nicht mir der Spitze nach oben, sondern lege ihn flach hin - so, wie er in der Natur liegen würde. Es funktioniert wunderbar.

Kathrin
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 17.05.2001 (20:22) Unbekannt
> Den Kern einer Mango knackt man überhaupt nicht, sondern
> man pflanzt ihn zur Hälfte (mit der schmaleren Seite nach
> oben) in Blumenerde, die mit Sand gestreckt ist. Man
> stellt ihn an einen hellen bis sonnigen Platz und hält
> die Erde leicht feucht. Bald wird sich der Samen teilen
> und die Mango fängt an zu wachsen. Irgendwann entfernt
> man den fast vertrockneten Kern.


den kern entfernt man NIE, denn er hält die pflanze bei nahrung, solange er drann ist.
unddann fällt er von selber ab.
Klaus

> Gruß
> Angelika
Hallo Unbekannt,
endlich jemand der mich versteht. Du hast vollkommen recht!
Man entfernt nie den Kern!!!!!!!!!!!!!
Gruß
 Re: Pflänzchen aus Mango-Kern ? 19.05.2001 (13:11) Unbekannt
> Hallo Unbekannt,
> endlich jemand der mich versteht. Du hast vollkommen
> recht!
> Man entfernt nie den Kern!!!!!!!!!!!!!
> Gruß
na ja , die Hülle des Kernes entfernt man aber schon.......
Aber das Innere nicht.....)
Hallo Leute,
Als erstes mal einen schönen Gruß aus Österreich!
Finde hier euere Unterhaltung sehr Interessant!

Also: Ich habe eben einen Mango-Kern (So wie er ist) zur hälfte in einen Topf der mit Palmen-Erde 70% und 30% aus Sand von der Sandkiste meines Sohnesist!
Ich habe nichts enfernt auch nichts angeknackt oder ähnliches.
Bin schon echt neugierig!!
werde mich hier alle drei bis vier Tage melden!
Ich hoffe dass ich es darf!?

MFG
NIC





> wie mit jedem samen, sei es kokos , oder mango oder
> avokasdo, oder litschi oder....
> ok bei der mago kerngeknackt, aufgepasst dass der innere
> keimling nicht verletzt wird, dann kokoshum , hinein in
> die tüte,
> zugemacht, und an nen warmen platz.
> bei mango gehe ich so vor sdass ich einen topf verwende,
> kokoshum rein samen halb drauf, plastiktüte drüber und an
> die warme stelle.
> Warten....2-3 wochen eventuell kürzer....
> viel spass.
> Klaus
> www.pflanzendatenbank.f2s.com
> > Hallo,
> >
> > hat von Euch schon einmal jemand aus einem Mango-Kern
> > erfolgreich ein Pflänzchen gezogen ?
> >
> > ...könnt Ihr mir schreiben wie Ihr verfahren seid...
> > Kern geknackt... und was jetzt... ?
> >
> > Danke für Eure Ausführungen !

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.