plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

Hallo,

seit kurzem habe ich einen eigenen Garten und weiss bei vielen Pflanzen leider nicht ob ich diese
Abschneiden bzw. Zurückschneiden muss wenn die Blüten abgeblüht sind.

Kann mir jemand sagen ob ich die Hortensien und die Pfingstrosen sowie Orleander zurückschneiden muss.

Vielen Dank

Bettina
 hat keiner eine Info für mich ? 12.09.2004 (19:52) Bettina
> Hallo,
>
> seit kurzem habe ich einen eigenen Garten und weiss bei
> vielen Pflanzen leider nicht ob ich diese
> Abschneiden bzw. Zurückschneiden muss wenn die Blüten
> abgeblüht sind.
>
> Kann mir jemand sagen ob ich die Hortensien und die
> Pfingstrosen sowie Orleander zurückschneiden muss.
>
> Vielen Dank
>
> Bettina
 Re: hat keiner eine Info für mich ? 15.09.2004 (16:48) frosch
> > Hallo,
> >
> > seit kurzem habe ich einen eigenen Garten und weiss bei
> > vielen Pflanzen leider nicht ob ich diese
> > Abschneiden bzw. Zurückschneiden muss wenn die Blüten
> > abgeblüht sind.
> >
> > Kann mir jemand sagen ob ich die Hortensien und die
> > Pfingstrosen sowie Orleander zurückschneiden muss.
> >
> > Vielen Dank
> >
> > Bettina
Hallo Bettina,
bei Hortensien kann man nur die Schneeballhortensien richtig zurückschneiden, allen anderen nimmt man die dürren Köpfe weg,weil die Blütenanlagen für das nächste Jahr in der obersten Knospe gebildet werden. Wenn Äste aber stören, schneidest du sie in Bodennähe ab.Ich kopiere dir hier eine Antwort hinein, die ich zu dem Thema in einem anderen Forum kürzlich gegeben habe:
Hallo, das Thema wird diesen Monat ausgiebig in Kraut&Rüben behandelt.
Der Begriff Bauernhortensie ist botanisch nicht korrekt, vermutlich ist die Gartenhortensie gemeint, die es schon sehr lange in deutschen Gärten gibt.
Hortensien MÜSSEN nicht geschnitten werden. Die meisten Gartenhortensien (aber auch die Tellerhortensie,die Kletterhortensie, die Samthortensie, die Eichenblättrige Hortensie und zwei Arten der Rispenhortensien) setzen im Herbst ihre neuen Blütenknospen an. Schneiden hätte böse Folgen. Schneiden kann man nur Hortensien, die an einjährigem Holz blühen, also an den Neuaustrieben des Frühjahrs. Dazu gehören die Ballhortensien, viele Rispenhortensien, einige Tellerhortensien.
Jeder Hortensienart tut aber ein Auslichtungsschnitt gut. Alle verkümmerten, verletzten oder in der Mitte stark gewundene Triebe kann man bodennah abschneiden.
Meine Gartenhortensien behalten ihre Köpfe bis zum Frühjahr,dann schneide ich sie oberhalb der nächsten Knospe ab. Schnitt im Herbst lässt die Wunde austrocknen, oft auch das Holz. Frost hat dann leichtes Spiel.
(Übrigens kann man mogeln: Die Blütenköpfe im Herbst mit einem Hauch rosa oder hellblauem oder weißem Bastlerlack übersprühen, sieht im Winter nicht schlecht aus).
   Rhododendren werden nicht geschnitten, die verblühten Köpfe dreht man vorsichtig von Hand ab. Oleander, da gibt es Unterschiede in den Sorten. Aber die meisten blühen an den zurückgeschnittenen Ästen nächstes Jahr nicht. Wenn O. zu sperrig wurde oder anfängt auszukahlen, schneidet man einzelne Äste bis auf 30-50 cm (je nach Größe der Pflanze) zurück. So erhälst du dir die Blüte an den alten Ästen und Zweigen.
Viele Grüße
Ellen
 Re: hat keiner eine Info für mich ? 20.09.2004 (22:13) Bettina
Hallo Ellen,

vielen lieben Dank für Deine Info - habe schon gedacht hier werden nur Fragen hinein geschrieben ;-)

Schöne Grüße

Bettina

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.