plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

119 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

 Hinterhofbegrünung 27.03.2001 (10:01) Claudine
Hallo liebe Grünfreunde,

ich habe einen Hinterhof zur freien Verfügung überlassen bekommen, dem ich jetzt etwas Grün schenken will. Es handelt sich um ein etwa 50 qm großes Arreal mit (bisherigem) Wildwuchs. Der Erdboden ist zum Teil mit Bauschutt aus dem letzten Krieg (echt wahr) durchsetzt, aber vor kurzem aufgelockert worden, sodass man zur Zeit dort durchaus was unter die Erde bringen kann, ohne großen Arbeitsaufwand. Direkte Sonne gibt es dort etwa zwischen 11 und 16 Uhr.
So. Das Ganze ist im Frühling/Sommer zwar grün (Brennessel etc.), aber ich hätte es gerne auch ein bisschen bunt. Meine Frage, die wahrscheinlich meine schlimme Unwissenheit herauskommen lässt: Was kann man dort säen und/oder pflanzen ohne großen Arbeits- und Pflegeaufwand? D.h. auch ohne vorher im Zimmer Pflänzchen ziehen zu müssen etc.? Ich habe keine großen Ansprüche, was die Gestaltung angeht. Im Großen und Ganzen soll es ja Wildwuchs bleiben, nur ein paar Farbtupfer sollen hinzu. Gibt es etwas, dass einfach so wächst? (außer Brennesseln).

Ich wäre dankbar für ein paar Ideen.

Claudine

 Re: Hinterhofbegrünung 27.03.2001 (14:40) Rebecca
> Hallo liebe Grünfreunde,
>
> ich habe einen Hinterhof zur freien Verfügung überlassen
> bekommen, dem ich jetzt etwas Grün schenken will. Es
> handelt sich um ein etwa 50 qm großes Arreal mit
> (bisherigem) Wildwuchs. Der Erdboden ist zum Teil mit
> Bauschutt aus dem letzten Krieg (echt wahr) durchsetzt,
> aber vor kurzem aufgelockert worden, sodass man zur Zeit
> dort durchaus was unter die Erde bringen kann, ohne
> großen Arbeitsaufwand. Direkte Sonne gibt es dort etwa
> zwischen 11 und 16 Uhr.
> So. Das Ganze ist im Frühling/Sommer zwar grün
> (Brennessel etc.), aber ich hätte es gerne auch ein
> bisschen bunt. Meine Frage, die wahrscheinlich meine
> schlimme Unwissenheit herauskommen lässt: Was kann man
> dort säen und/oder pflanzen ohne großen Arbeits- und
> Pflegeaufwand? D.h. auch ohne vorher im Zimmer Pflänzchen
> ziehen zu müssen etc.? Ich habe keine großen Ansprüche,
> was die Gestaltung angeht. Im Großen und Ganzen soll es
> ja Wildwuchs bleiben, nur ein paar Farbtupfer sollen
> hinzu. Gibt es etwas, dass einfach so wächst? (außer
> Brennesseln).
>
> Ich wäre dankbar für ein paar Ideen.
>
> Claudine
>
Als äußerst robust, dekorativ und sogar eßbar hat sich Kauzinerkresse erwiesen.
Es gibt sie ca. 20-30 cm hoch und als rankende Variante bis zu 2 m.
Sie blüht gelb/orange/rot, was ich gerade für einen Hof sehr hübsch finde.
Je nach Lichteinfall machen sich auch Kräuter sehr gut.
Es gibt da mittlerweile eine Riesenauswahl an duftenden Varianten, z.B. Zitronenthymian oder hängenden Rosmarin.
Viel Spaß beim Begrünen!
Rebecca
 Re: Hinterhofbegrünung 30.03.2001 (13:47) ClaudiaJ
Danke für Deinen Tipp, Rebecca.

Wie pflanzt man Kapuzinerkresse? (Samen? Pflänzchen?)

Grüße
 Re: Hinterhofbegrünung 10.04.2001 (08:02) Rebecca
> Danke für Deinen Tipp, Rebecca.
>
> Wie pflanzt man Kapuzinerkresse? (Samen? Pflänzchen?)
>
> Grüße

Sorry, war in Urlaub.
Kapuzinerkresse gibt's als Samen (recht gopße Kapseln),
lassen sich ganz leicht ziehen und keimen sehr schnell.

Viele Grüße
 Re: Hinterhofbegrünung 16.04.2001 (22:45) andreas regner
hallo,

deine frage ist eigentlich recht komplex.... http://www.planten.de/forum/clipart/wink.gif
Brennessel deutet auf jeden Fall einen nährstoffreichen, nicht zu trockenen Boden an. Gegen diese Riesen kommst du mit wenig Pflege nur mit den ganz starken Stauden oder Gehölzen an.
Für den Einstieg könnte ich mir gut ein, zwei Kletterer vorstellen, z.B. Clematis alpina, Alpenrebe.
Aus dem riesigen Staudensortiment vielleichtIris sibirica, Wiesenschwertlilie
Aster ericoides 'Schneetanne' (alte Bauerngartensorte)

Wie wäre es mit Beerenobst, z.B. Ribes nigrum, Schwarze Johannisbeere - die vertragen sich auch prima mit Brennesseln.)

Einjährige wie die Kapuzinerkresse haben (selbst wenn man sie vorzieht) in extensiv gepflegten anlagen nur geribge Chancen. Mit Pflege geht's natürlich.)

allgemein würde ich einer strukturierung des gartens mit holz, steinen u.a. überlegen.http://www.planten.de/bilder/w360/img0023.jpg. Kieler Hinterhofgarten

Das Bild stammt übrigends von meiner Website (s.u.) - dort findest du grade bei Interesse an naturnaher Orientierung der Anlage bestimmt noch ein paar Tips (z.Zt. knapp 300 Seiten zu verschiedenen gartenbaulichen Fragen)

grüsse
andreas
http://www.planten.de

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.