plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

103 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

 hilfe für einblatt und flamingoblume 27.09.2003 (21:07) sahide
habe mir mehrmals ein oder mehrere einblatt zugelegt.die waren am anfang auch sehr schön.aber irgenwann fingen die glätter an total schlapp runter zu hängen und die blüten bevor sie aufgingen von innen zu faulen.die blätter sind dann auch gelb geworden und abgegammelt.hab aber alles soweit richtig gemacht - kalkfreies wesser, halbschatten oder schatten, gedüngt und all das.hab dann vesucht sie umzu topfen indem ich erstmal das schlechte getrennt habe und das noch gute in neue erde.hat aber nichts gebracht.
WARUM?was war falsch????
UND dann habe ich noch ne flamingoblume dessen blätter ständig gelb werden trotz düngung und korekten standort und richtigem gießen.die blüten kommen auch schon seit fast 20 monaten nicht mehr wieder.einmal ist eine gekommen und die ist dann nach dem sie aufgegangen ist nicht mehr weitergewachsen und verwelkt. bevor ich mir ne neue hole will ich erstmal wissen was da falsch war.
bitte helft mir!!!!!
 Re: hilfe für einblatt und flamingoblume 30.09.2003 (20:48) karina
> habe mir mehrmals ein oder mehrere einblatt zugelegt.die
> waren am anfang auch sehr schön.aber irgenwann fingen die
> glätter an total schlapp runter zu hängen und die blüten
> bevor sie aufgingen von innen zu faulen.die blätter sind
> dann auch gelb geworden und abgegammelt.hab aber alles
> soweit richtig gemacht - kalkfreies wesser, halbschatten
> oder schatten, gedüngt und all das.hab dann vesucht sie
> umzu topfen indem ich erstmal das schlechte getrennt habe
> und das noch gute in neue erde.hat aber nichts gebracht.
> WARUM?was war falsch????
> UND dann habe ich noch ne flamingoblume dessen blätter
> ständig gelb werden trotz düngung und korekten standort
> und richtigem gießen.die blüten kommen auch schon seit
> fast 20 monaten nicht mehr wieder.einmal ist eine
> gekommen und die ist dann nach dem sie aufgegangen ist
> nicht mehr weitergewachsen und verwelkt. bevor ich mir ne
> neue hole will ich erstmal wissen was da falsch war.
> bitte helft mir!!!!!

Hallo!
Ich habe fast den Verdacht, dass du etwas zuviel des Guten gemacht hast.Ich giesse einmal in der Woche, wenn die Erde schon ganz ausgetrocknet ist. Vielleicht war die Erde am Blattstiel noch ein klein wenig feucht, dann ersticken die Blumen mit der Zeit da die Wurzeln aufgrund der Feuchtigkeit keinen Sauerstoff mehr aufnehmen können und dann auch absterben.Da werden die Blätter auch gelb, man glaubt, die Pflanze braucht Wasser, giesst noch mehr und ein tödlicher Kreislauf beginnt. Eher einmal öfters austrocknen lassen als zuviel Feuchtigkeit. Auch durch übermässiges Düngen können die Blätter gelb werden, alle 2 Wochen genügt.Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
karina
 Re: hilfe für einblatt und flamingoblume 04.10.2003 (20:55) sahide
> > habe mir mehrmals ein oder mehrere einblatt zugelegt.die
> > waren am anfang auch sehr schön.aber irgenwann fingen die
> > glätter an total schlapp runter zu hängen und die blüten
> > bevor sie aufgingen von innen zu faulen.die blätter sind
> > dann auch gelb geworden und abgegammelt.hab aber alles
> > soweit richtig gemacht - kalkfreies wesser, halbschatten
> > oder schatten, gedüngt und all das.hab dann vesucht sie
> > umzu topfen indem ich erstmal das schlechte getrennt habe
> > und das noch gute in neue erde.hat aber nichts gebracht.
> > WARUM?was war falsch????
> > UND dann habe ich noch ne flamingoblume dessen blätter
> > ständig gelb werden trotz düngung und korekten standort
> > und richtigem gießen.die blüten kommen auch schon seit
> > fast 20 monaten nicht mehr wieder.einmal ist eine
> > gekommen und die ist dann nach dem sie aufgegangen ist
> > nicht mehr weitergewachsen und verwelkt. bevor ich mir ne
> > neue hole will ich erstmal wissen was da falsch war.
> > bitte helft mir!!!!!
>
> Hallo!
> Ich habe fast den Verdacht, dass du etwas zuviel des
> Guten gemacht hast.Ich giesse einmal in der Woche, wenn
> die Erde schon ganz ausgetrocknet ist. Vielleicht war die
> Erde am Blattstiel noch ein klein wenig feucht, dann
> ersticken die Blumen mit der Zeit da die Wurzeln aufgrund
> der Feuchtigkeit keinen Sauerstoff mehr aufnehmen können
> und dann auch absterben.Da werden die Blätter auch gelb,
> man glaubt, die Pflanze braucht Wasser, giesst noch mehr
> und ein tödlicher Kreislauf beginnt. Eher einmal öfters
> austrocknen lassen als zuviel Feuchtigkeit. Auch durch
> übermässiges Düngen können die Blätter gelb werden, alle
> 2 Wochen genügt.Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
> karina


vielen dank ich werd sehen was ich besser machen kann.hoffentlich klapts.danke!
 Re: hilfe für einblatt und flamingoblume 17.10.2003 (23:47) Unbekannt
> > > habe mir mehrmals ein oder mehrere einblatt zugelegt.die
> > > waren am anfang auch sehr schön.aber irgenwann fingen die
> > > glätter an total schlapp runter zu hängen und die blüten
> > > bevor sie aufgingen von innen zu faulen.die blätter sind
> > > dann auch gelb geworden und abgegammelt.hab aber alles
> > > soweit richtig gemacht - kalkfreies wesser, halbschatten
> > > oder schatten, gedüngt und all das.hab dann vesucht sie
> > > umzu topfen indem ich erstmal das schlechte getrennt habe
> > > und das noch gute in neue erde.hat aber nichts gebracht.
> > > WARUM?was war falsch????
> > > UND dann habe ich noch ne flamingoblume dessen blätter
> > > ständig gelb werden trotz düngung und korekten standort
> > > und richtigem gießen.die blüten kommen auch schon seit
> > > fast 20 monaten nicht mehr wieder.einmal ist eine
> > > gekommen und die ist dann nach dem sie aufgegangen ist
> > > nicht mehr weitergewachsen und verwelkt. bevor ich mir ne
> > > neue hole will ich erstmal wissen was da falsch war.
> > > bitte helft mir!!!!!
> >
> > Hallo!
> > Ich habe fast den Verdacht, dass du etwas zuviel des
> > Guten gemacht hast.Ich giesse einmal in der Woche, wenn
> > die Erde schon ganz ausgetrocknet ist. Vielleicht war die
> > Erde am Blattstiel noch ein klein wenig feucht, dann
> > ersticken die Blumen mit der Zeit da die Wurzeln aufgrund
> > der Feuchtigkeit keinen Sauerstoff mehr aufnehmen können
> > und dann auch absterben.Da werden die Blätter auch gelb,
> > man glaubt, die Pflanze braucht Wasser, giesst noch mehr
> > und ein tödlicher Kreislauf beginnt. Eher einmal öfters
> > austrocknen lassen als zuviel Feuchtigkeit. Auch durch
> > übermässiges Düngen können die Blätter gelb werden, alle
> > 2 Wochen genügt.Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
> > karina
>
>
> vielen dank ich werd sehen was ich besser machen
> kann.hoffentlich klapts.danke!

Hallo!

Danke auch von mir!

Einblatt wenig giessen scheint ihr gut zu bekommen.

Gruss!
mir mich

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.