plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

95 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Das Grüne Brett 2
  Suche:

 Algendünger 14.04.2002 (10:55) litzbach
Hallo!
Wer kann mir Auskunft über die Wirkung von Algendünger z.B Ekologik geben?
Die gleiche Frage habe ich auch zur Düngung mit Algensaft.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
MFG Erwin
 Re: Algendünger 22.05.2003 (11:38) Klaus Martens
> Hallo!
> Wer kann mir Auskunft über die Wirkung von Algendünger
> z.B Ekologik geben?
> Die gleiche Frage habe ich auch zur Düngung mit
> Algensaft.
> Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
> MFG Erwin

Hallo,
zum Algensaft:
Es gibt verschiedene Hersteller von Algensäften, wobei auch die Produkte unterschiedlich sind.
Auf dem deutschen Markt findet man nach meinen Informationen ein Produkt aus Norwegen und mehrere französische Produkte.
Die für die Verarbeitung gewonnenen Algen werden in den meisten Fällen mit Hilfe von Spezialschiffen geerntet, wobei unter dem Schiff befindliche Spindeln die Algen aufwickeln und aus- oder abreißen. Mir ist nur ein Hersteller bekannt, der die Algen am Strand erntet (in der Normandie gibt es bekanntlich einen sehr großen Tidenhub, der dafür sorgt, daß genügend Algen angeschwemmt werden).
Schon bei der Ernte sieht man die ersten Unterschiede: Bei der Ernte von Schiffen aus wird in die Unterwasserflora eingegriffen mit Auswirkungen auch auf die Unterwasserfauna. Dieses ist natürlich bei der Ernte am Strand nicht gegeben. Weiterhin werden am Strand reife Algen geerntet, von den Schiffen aus überwiegend unreife Algen.
Weitere Unterschiede ergeben sich bei der Verarbeitung der Algen. Es gibt Hersteller, die die geernteten Algen trocknen und anschließend aufarbeiten. Andere Algensafthersteller frosten oder erhitzen die Algen zwecks Zerstörung der Zellwände mit dem Nachteil der Zerstörung einiger Inhaltsstoffe. Wiederum andere Hersteller setzen Additive zu. Der natürlichste Weg ist die kalte Pressung. Nach der ERnte werden die Algen grob zerkleinert und gelagert, woraufhin eine spontane Milchsäuregärung einsetzt. Nach ca. 2 Wochen werden die Algen abgepreßt, der abgepreßte Saft ist das Endprodukt, das so in den Handel kommt.
Die Wirkung: Die Algensäfte enthalten ca. 75 % organische Stoffe, ca 25 % Mineralstoffe.
Enthalten sind:
Mehrere Kohlenhydrate, Lipide, diverse Aminosäuren, die Vitamine A,B1,B2,B3,B6,B12,C,D3,E,K, Pflanzenhormone, Pigmente und div. Spurenelemente (hier gibt es unterschiedliche Angaben: über 60 und knapp 90.
Bei Einsatz von Algensaft erzielt man kräftige Pflanzen, damit resistentere Pflanzen. In Versuchen in der Landwirtschaft wurden Mehrerträge von bis zu 30 % erzielt.
Erklären läßt sich dieses Phänomen durch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, insbesondere die Hormone und die Spurenelemente.
Algenkonzentrate sind sehr sparsam in der Anwendung. Auf keinen Fall darf überdosiert werden. Bekanntlich nehmen Pflanzen ihre Nahrung über Osmose auf. Bei Überdosierungen kann die Osmose nicht stattfinden.
Gruß
Klaus
 Re: Algendünger 23.06.2013 (21:06) kira moon
> Hallo!
> Wer kann mir Auskunft über die Wirkung von Algendünger
> z.B Ekologik geben?
> Die gleiche Frage habe ich auch zur Düngung mit
> Algensaft.
> Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
> MFG Erwin


Hallo,
ich würde gern wissen wie man aus algen dünger herstellt? ich lebe am mittelmeer und hier gibt es sehr viel davon?

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Das Grüne Brett ". Die Überschrift des Forums ist "Das Grüne Brett 2".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Das Grüne Brett | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.